Autoren-Infos - Lyakon

Sed omnes una manet nox et calcanda semel via leti.
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Autoren-Infos


Der Versuch, Lyakons Biographie zusammenzufassen, wird erschwert durch die nur sehr spärlich vorhandenen Informationen, welche größtenteils unter einer Schicht von Mythen und Legenden begraben sind. Als gesichert kann angesehen werden, dass er einer langen Reihe von  Scyomanten entstammt. Gerüchte, dass sich sein Stammbaum bis zur Hexe  von En-Dor zurückverfolgen lässt, können getrost als Fehlinformationen  angesehen werden, da die scyomantische Gabe bisher nur bei den männlichen Nachfahren der Linie auftrat.

Schon früh wurde seine besondere Beziehung zur Geisterwelt deutlich, die ihn jedoch wiederholt in Schwierigkeiten brachte. So gelang es ihm im Spiel Pacman nie, über den ersten Level hinauszukommen, da er die Spielfigur stets in Richtung der Geister steuerte. Drauf angesprochen gab er an, dass er den vier armen Seelen helfen müsse, denen der fiese gelbe Schurke die Kirschen klaue.

Da ihm jegliche kreative Fähigkeit  fehlt, begann er sich in seiner Jugend als Ghostwriter zu betätigen. Er  begann die Lebensgeschichten von ihm beschworener Geister  niederzuschreiben und anschließend unter seinem Namen zu  veröffentlichen. Somit dürfte er der einzige echte Ghostwriter der  Moderne sein, da der Titel zwar von einer nicht unerheblichen Anzahl  von Autoren geführt wird, jedoch keiner von diesen nachweislich Kontakt  zur Geisterwelt aufweist.

Aktuell  wird davon ausgegangen, dass er eine Hütte in den Leiwener Wäldern  bewohne, doch ist nicht bekannt, warum er sich dorthin zurückzog.  Bestätigt ist im Gegensatz dazu, dass er dort zeitweise Kontakte zu  einem mysteriösen Geschichtswissenschaftler pflegt, welcher das Wirken  einer im Verborgenen lebenden Rasse von unsterblichen Bluttrinkern  erforscht. Zwischenzeitlich hat er begonnen die Lebensgeschichte dieses  Mannes niederzuschreiben.
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit.
Vivamus non dictum erat.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü