Illustrationen - Lyakon

Sed omnes una manet nox et calcanda semel via leti.
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Illustrationen

Es gibt einige talentierte Illustratoren, mit denen ich bisher zusammengearbeitet habe. Es ist stets eine besondere Erfahrung zu sehen, wie mittels Form und Farbe aus dem geschriebenen Wort wundervolle Bilder entstehen.
Kürbis17

Der Wendepunkt im Leben von Kürbis17 beschreibt den Tag, an dem sie im zarten Vorgrundschulalter in Berührung mit einem japanischen Comic, Manga genannt, kam.
Als das junge, arglose Ding den Band aufschlug, fiel sein Blick auf die kunstvollen und ansprechenden Zeichnungen, und es war sofort gefesselt.
Eltern und Verwandte schlugen die Hände über den Köpfen zusammen (zwar kann das kein Augenzeuge bestätigen, für die Zeichnerin besteht daran aber kein Zweifel). Zu spät, das Interesse an der Kunst war geweckt.
Die Praktikabilität dieses Hobbies, jederzeit- auf der Zugfahrt, im Urlaub, im Unterricht- einen Stift und Papier auspacken zu können und sich zu beschäftigen, erwies sich als gewisser Vorteil gegenüber anderen Hobbys, wie z.B. Flötenspielen, denn nicht jeder weiß den zarten Klang einer Blockflöte zu genießen. Folglich tat die natürliche Selektion ihre Arbeit und aus Kürbis17 entwickelte sich statt einer hervorragenden Flötenspielerin eine begabte Illustratorin.

Scyomantische Gespräche

Kürbis17 hat zu meiner Kurzgeschichtensammlung sowohl das Cover als auch die Illustrationen zu den einzelnen Geschichten beigesteuert. Anbei eine der wundervollen Zeichnungen, die als Appetithäppchen dienen soll.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit.
Vivamus non dictum erat.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü